Am 12. Juni 2013  prämierte das Technologie- und Gründerzentrum Gera (TGZ) die Gewinner der Frühjahrsrunde im Gründungsideenwettbewerb Ostthüringen. Julian Wolf und Leonid Monastyrski überzeugten die Juroren mit ihrer Unternehmensidee stARTistics und freuten sich über den ersten Preis –ein Tablet PC. Das Start Up-Unternehmen aus Frankfurt am Main zieht es mit seiner Gründungsidee auch nach Thüringen, da es hier bereits etliche Kundenkontakte aufbauen konnte. Sie bieten Marktforschung ausschließlich für die Kulturbranche an.  Datenanalysen und Besucherbefragungen dienen der Überprüfung von Marketingmaßnahmen, aber auch als Datengrundlage für eine gezieltere Marketingplanung. So kann kontrolliert werden, ob bestimmte Werbekampagnen oder Werbekanäle, wie Plakate, Anzeigen oder Presseberichte  erfolgreich waren. Die dazugehörige Software stART-DATA ermöglicht es  Kultureinrichtungen in Echtzeit, alle Marketingkanäle zu beobachten und zu kontrollieren. Neben Museen und Opern stehen auch Theater und Festivals auf der Kundenliste.

Platz zwei belegten die beiden Filmemacher Sebastian Ernst und Patrick Gröschl aus Jena. Sie bauen mit ihrem Unternehmen TRICKOLOR Film eine Produktionsfirma zur Erstellung von Image- und Werbefilmen sowie Musikvideos auf. Von der Konzeptionierung des Filmproduktes über den Dreh bis zur Postproduktion – alles kein Problem für die beiden Medienwissenschaftler. Die Gründer erhielten als Preis ein Smartphone.

An den Drittplazierten Steve Wagner aus Gera ging ein Gutschein für einen Elektronik-Fachmarkt. Als Berater für Büroorganisation zeigt Herr Wagner zeitgemäße Möglichkeiten auf, Probleme innerhalb von Verwaltungsabläufen zu lösen und unterstützt vor allem  kleine und mittelständische Unternehmen, die Qualität und Effizienz ihrer Büroarbeit zu steigern. Außerdem betreibt er einen Blog rund um das Thema Büroorganisation. Die Preise übergab Katrin Kramer-Genseke von der Geraer Bank, Prämiensponsor des Gründungsideenwettbewerbs für die Region Ostthüringen.

Steve Wagner war gleich zweifacher Preisträger, denn der vom TGZ ausgelobte Sonderpreis „Starter-Paket“, das auch ein Jahr kostenfreien (Kaltmiete) Büroraum im TGZ enthält, ging ebenfalls an ihn. Mehr Informationen zum Ideenwettbewerb auf der Webseite des TGZ Gera.

Auf dem Foto von links:  Katrin Kramer-Genseke (Geraer Bank, Jurorin), Steve Wagner (3.Preis), Swen Köcher (Pro Gründen: nahm in Vertretung von Patrick Gröschl und Sebastian Ernst den 2. Preis entgegen, Leonid Monastyrski und Julian Wolf (1.Preis), Klaus Rosenkranz (Unternehmensberater, Juror), Wolfram Schlegel (Landratsamt Altenburger Land, Juror)


 

Kommentare sind geschlossen.



Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close