Das Thüringer Netzwerk für Innovative Gründungen zeichnete vergangene Woche in Jena die Sieger des 3.”Thüringer Strategiewettbewerbs aus. Alle drei prämierten Gründungsideen haben ihren Ursprung in Jena. Je 5000 Euro für den Unternehmensaufbau gab es für die Strategiepapiere der Projekte Preventicus, EnShape und Artificial intelligent iris Aubel.

Insgesamt nahmen am Strategiewettbewerb 23 Teams oder Einzelpersonen teil. Sie hatten ihre Ideen bereits in kleine Businesspläne gefasst. Daraus sollen in den kommenden Monaten vollständige Unternehmenskonzepten entstehen.

“Die hohe Teilnehmerzahl und die beeindruckende Qualität der eingereichten Papiere in diesem Jahr zeigt uns, dass wir auf dem richten Weg sind. In Thüringen haben wir ein umfassendes Konzept, um frühzeitig innovative Gründungsideen zu identifizieren und den Ideenträgern zu helfen, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen”, sagt Merle Fuchs, Projektleiterin des Thüringer Netzwerks für Innovative Gründungen.

Lesen Sie hier weitere Informationen zu den einzelnen Projekten.

© Foto: Candy Welz

 

Kommentare sind geschlossen.



Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close