Gründerparadies Thüringen!?

Am 9. April 2014, in In eigener Sache, von Dana Lipka

v.l.n.r.: Marcel Mansfeld, Stefan Beier, Frank Siegmund und Reinhard Hoffmann

Am gestrigen Dienstag fand in der neu errichteten BauhausFactory in Weimar die erste Netzwerkveranstaltung des THÜBAN-Thüringer Business Angel Netzwerk e.V. statt. Insgesamt trafen sich 24 Akteure aus dem Thüringer Gründergeschehen. Gründer, Business Angels und Vertreter von institutionellen Kapitalgebern diskutierten rund um das Thema “Erfolgreich Gründen in Thüringen”

Als Einführung wurde eine verkürzte Version der Dokumentation “The Startup Kids” gezeigt. Dieser Film beschäftigt sich unter anderem mit den Fragen:

Was motiviert Entrepreneure zur Gründung?

Was treibt sie an?

Welche Voraussetzungen ermöglichen eine erfolgreiche Gründung?

Diese Fragen wurden dann in einer interessanten Podiumsdiskussion aufgegriffen. Marcel Mansfeld (Gründer und Gesellschafter der Pepperbill GmbH aus Erfurt), Stephan Beier (Investmentmanager der b-mt Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH) und Reinhard Hoffmann (Business Angel und Vorstand der TowerVenture eG aus Jena) beschäftigten sich in der von Frank Siegmund (Business Angel & Vorstandsvorsitzender des THÜBAN e.V.) moderierten Diskussion vor allem mit der Frage der Möglichkeiten für Gründer in Thüringen.  

Was unterscheidet die Gründerpersönlichkeiten in Thüringen vom Rest der Welt?

Sie sind meistens bodenständiger und jagen seltener dem Traum vom schnellen ganz großem Reichtum hinterher.

Gibt es genügend Kapital für Gründer in Thüringen?

Mit der bm-t gibt es einen starken Frühphasen-Investor der sehr oft auch gemeinsam mit den vorhandenen Business Angels die ersten Finanzierungsrunden übernimmt. Durch ein gut aufgestelltes Netzwerk werden die Gründer auch bei der Suche nach weiterem Kapital in den späteren Unternehmensphasen unterstützt.

Was zeichnet eine guten Gründer/ein gutes Gründungsvorhaben aus?

Als wichtigstes Kriterium wurde von allen das Gründerteam genannt. Es sollte im besten Fall aus zwei bis drei Personen mit verschieden Hintergründen (Technik, Betriebswirtschaft) bestehen. Es gibt auch das Phänomen, das oft gute Geschäftsideen vorhanden sind, aber der passende Gründer dazu fehlt, sagt Reinhard Hoffmann. Von allen wurde als Schwäche vieler Gründer die mangelnde Vertriebserfahrung und eine fehlende Vertriebsstrategie identifiziert. Gerade dabei könnten Business Angels neben hrem Investment mit ihren Erfahrungen und ihrem Netzwerk helfen.

Die Gründer von pepperbill haben es richtig gemacht und der Erfolg gibt ihnen recht. Mit der richtigen Strategie, harter Arbeit und mit der b-mt einem starken Partner an ihrer Seite konnten sie einen erfolgreichen Teil-Exit erreichen, welcher ihnen weiteres Wachstum und Marktpotential sichert. Wir berichteten hier darüber. Dieses Beispiel sollte auch anderen Thüringer Gründern Hoffnung machen.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung konnte die Teilnehmer bei einem kleinen Imbiss die aufgeworfenen Fragen in kleineren Runden weiter diskutieren.

An dieser Stelle sei noch ein Hinweis auf unser kommendes Matching in Jena erlaubt. Dieses soll Mitte Mai stattfinden. Interessierte Gründer und Start-Up können sich gern mit unseren Unternehmensprofil oder einem One-Pager bewerben. Näheres dazu finden sie unter “Für Gründer” und “Kontakt

 

Kommentare sind geschlossen.



Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close