Foto ©: VOX

In den USA geht „Die Höhle der Löwen“ unter dem Titel „Shark Tank“ bereits in die fünfte Staffel. In Deutschland bringt VOX seit dem 19. August (20:15 Uhr) jeden Dienstag Menschen mit innovativen Erfindungen oder Geschäftsideen mit fünf erfahrenen Investoren zusammen. Im Rahmen eines Business-Pitches haben sie die Möglichkeit, den fünf Löwen, Touristikunternehmer Vural Öger, Teleshopping-Queen Judith Williams, Erlebnisunternehmer Jochen Schweizer, Seriengründer und Investor Frank Thelen und Lencke Wischhusen, Geschäftsführerin eines Verpackungsunternehmens und Vorsitzende des Bundesverbands der Jungunternehmer, ihr Geschäftsmodell vorzustellen.

 

Eine Kritik zur 1. Folge gibt es bei Gründerszene.

Kommenden Dienstag geht es mit folgenden Ideen weiter:

“Auch die Erfinderin des Businesshemds, das nicht aus der Hose rutscht, Anita Carmen Lassak (48), hofft auf die Unterstützung der ‘Löwen’. Die Mutter aus Meßkirch machte sich schon mehrfach selbstständig. Der große Erfolg blieb jedoch aus. Das soll mit diesem Projekt anders werden. Und wenn sich jemand mit perfektem Auftreten im Anzug auskennt, dann doch die Herren unter den ‘Löwen’. Jochen Schweizer testet das Businesshemd Jobbello gleich unter Extrembedingungen – im Kopfstand. Glaubt er an die Zukunft des Produkts? Steigt er in die Verhandlung mit Anita ein und bietet die geforderten 200.000 Euro aus seiner eigenen Tasche? Auch Slawa Kister (33) und Abdula Hamed (26) wollen ihre mobile Fahrzeugreinigung MyCleaner mit einem Investment von 250.000 Euro weiter ausbauen. Dafür bieten die beiden Stuttgarter den ‘Löwen’ sechs Prozent an ihrer GmbH. Lohnt sich dieses Geschäft für die ‘Löwen’?”

Infos zur Sendung: http://www.vox.de/cms/sendungen/die-hoehle-der-loewen.html

Foto ©: VOX

 

One Response to TV-Tipp – “Die Höhle der Löwen”

  1. Dana sagt:

    Ich kann mich der Gründerszene-Kritik nur anschließen. Mal abgesehen davon, dass die vorgestellten Geschäftsideen nicht wirklich gut sind, finde ich, dass die Gründer die das zweifelhafte Glück genießen konnten ein Investment bekommen zu haben, zum größten Teil übervorteilt worden. Eine faire, von Respekt geprägte Geschäftsbeziehung sieht anders aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf − = 2

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>